Duschtassen richtig einbauen: Tipps und Tricks für DIY-Enthusiasten

Hey du! Wenn du vorhast, deine Dusche zu renovieren oder eine neue Duschtasse einzubauen, bist du hier genau richtig. In diesem Blogpost erfährst du alles, was du wissen musst, um deine Duschwanne fachmännisch und sicher zu installieren. Egal, ob du ein erfahrener Heimwerker bist oder zum ersten Mal Hand anlegst – mit unseren Tipps und Tricks meisterst du diese Aufgabe mit Links! 

Vorbereitung ist alles

Die richtige Duschtasse auswählen

Bevor du loslegst, musst du zunächst die passende Duschwanne für dein Badezimmer auswählen. Dabei spielen nicht nur die Maße eine wichtige Rolle, sondern auch das Material. Duschtassen gibt es in verschiedenen Ausführungen, wie zum Beispiel aus Acryl, Stahl-Emaille oder Mineralguss. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile in Bezug auf Optik, Pflegeleichtigkeit und Preis. Nimm dir Zeit, die Optionen zu vergleichen und entscheide dich für die Duschwanne, die am besten zu deinen Bedürfnissen und deinem Budget passt.

Werkzeug und Material zusammenstellen

Sobald du dich für eine Duschwanne entschieden hast, ist es an der Zeit, das nötige Werkzeug und Material zusammenzustellen. Neben der Duschwanne selbst benötigst du unter anderem eine Wasserwaage, einen Bleistift, eine Bohrmaschine, Dübel, Schrauben, Silikon und gegebenenfalls spezielle Dichtungsbänder. Überprüfe auch, ob du zusätzliche Rohre oder Anschlüsse für den Abfluss benötigst. Eine gründliche Vorbereitung erspart dir später unnötigen Stress und Verzögerungen bei der Installation.

Schritt für Schritt zum Erfolg

Alte Duschtassen entfernen und Untergrund vorbereiten

Falls du alte Duschtassen ersetzen möchtest, beginne damit, diese vorsichtig zu entfernen. Achte darauf, die Wasserleitung vorher abzustellen und den Abfluss zu verschließen, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. Entferne eventuelle Silikon- oder Dichtreste gründlich und sorge für einen sauberen, ebenen Untergrund. Überprüfe auch den Zustand des Abflusses und tausche ihn bei Bedarf aus.

Duschtassen einpassen und ausrichten

Nun kannst du neue Duschtassen probeweise einsetzen. Verwende eine Wasserwaage, um sicherzustellen, dass sie waagerecht ausgerichtet ist. Dies ist wichtig, damit das Wasser später optimal abfließen kann und sich keine Pfützen bilden. Markiere die Position der Duschwanne und der Bohrlöcher für die Befestigung mit einem Bleistift.

Duschtassen befestigen und abdichten

Nachdem du die Position der Duschwanne markiert hast, kannst du sie wieder entfernen und die Löcher für die Befestigung bohren. Setze die Dübel ein und bringe die Duschwanne mithilfe der Schrauben an. Achte darauf, sie nicht zu fest anzuziehen, um Beschädigungen zu vermeiden. Zum Schluss dichtest du die Fugen zwischen Duschwanne und Wand mit Silikon ab, um eindringendes Wasser zu verhindern. Lass das Silikon ausreichend trocknen, bevor du die Dusche wieder in Betrieb nimmst.

Fehler vermeiden und langfristig Freude haben

Häufige Stolperfallen umgehen

Auch wenn der Einbau von Duschtassen kein Hexenwerk ist, gibt es dennoch einige Stolperfallen, die du umgehen solltest. Achte zum Beispiel darauf, dass der Abfluss nicht durch Schmutz oder Rückstände verstopft ist und dass die Dichtungen korrekt angebracht sind. Vermeide es außerdem, die Duschwanne mit zu viel Kraft anzuziehen oder zu biegen, da dies zu Rissen oder undichten Stellen führen kann.

Pflege und Wartung für langanhaltende Schönheit

Um lange Freude an deiner neuen Duschwanne zu haben, ist eine regelmäßige Pflege und Wartung unerlässlich. Reinige die Oberfläche nach jedem Gebrauch mit einem milden Reinigungsmittel und einem weichen Schwamm oder Tuch. Vermeide aggressive Scheuermittel oder kratzende Schwämme, da diese die Oberfläche beschädigen können. Kontrolliere auch regelmäßig die Silikonfugen und erneuere sie bei Bedarf, um Schimmelbildung und Undichtigkeiten vorzubeugen.

Mit diesen Tipps und Tricks bist du bestens gerüstet, um deine neue Duschwanne fachmännisch einzubauen und lange Freude daran zu haben. Lass dich von kleinen Herausforderungen nicht entmutigen – mit etwas Geduld und Sorgfalt meisterst du diese Aufgabe mit Bravour! Genieße deine neue, selbst installierte Dusche und sei stolz auf deine handwerklichen Fähigkeiten.

Hat dir der Beitrag gefallen? Bewerte uns!
[Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]

Mehr anzeigen

Martin Zimmermann

Martin Zimmermann (43) ist unser Experte für Heimwerken und Elektrotechnik. Er ist ein passionierter Heimwerker mit über 29 Jahren Erfahrung. Seine Leidenschaft für das Handwerk begann bereits in seiner Jugend,… More »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

⇓ Weiterscrollen zum nächsten Beitrag ⇓


Schaltfläche "Zurück zum Anfang"